Lockerungen der Besuchsverbote in Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf ab dem 18. Mai 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeskanzlerin sowie die Regierungschef*innen der Länder haben am 6. Mai 2020 eine Lockerung der Besuchsverbote in Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf beschlossen. Diese gilt ab Montag, 18. Mai 2020. Das Land hat die derzeit noch geltenden Besuchsverbote in der Corona Verordnung in Besuchsregelungen umgewandelt. Für diese Besuchsregelungen haben wir hausspezifische Besuchskonzepte erarbeitet und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Das Gesundheitsamt hat diese als ausreichend risikominimierend eingestuft.

Wir sind auf der einen Seite froh und erleichtert, dass damit, unter gewissen Voraussetzungen, in begrenztem Maß, Begegnungen mit nahestehenden Angehörigen ermöglicht werden. Wir sind uns auf der anderen Seite aber auch der Tatsache bewusst, dass durch jeden einzelnen Kontakt das Infektionsrisiko in den Einrichtungen steigt.

Wir sind daher dringend auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung angewiesen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich an die vorgegebenen Abläufe halten. So muss z.B. der Besuch im Vorfeld terminlich mit der Einrichtung vereinbart werden. Zudem müssen Sie vor jedem Besuch ein Formular ausfüllen  und die Hygieneregeln während Ihres Besuchs verbindlich einhalten. Hierzu haben wir das beigefügte Infoblatt erstellt.

Bitte halten Sie sich an die Vorgaben, um uns alle zu schützen. Nur gemeinsam gelingt es uns, das Infektionsrisiko für  unsere Einrichtungen zu minimieren.

Sobald sich die Infektionslage zu COVID 19 ändert bzw. sich andere rechtliche Vorgaben ergeben, wird das Schutzkonzept entsprechend angepasst.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
AGAPLESION HAUS SILBERBERG

Michael Thomas                                         Ulrike Hitzfeld
Geschäftsführer                                          Heimleitung
   

Besuchsregelungen

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

Menschen, die in unserer Einrichtung leben, gehören zur Gruppe, die eines besonderen Schutzes bedürfen. Aus diesem Grund gelten besondere Regelungen zum Besuch in unserer Einrichtung. Bitte seien Sie auch in Ihrem privaten Umfeld sorgsam und halten die allgemeinen Hygieneregeln ein. Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes, dürfen Sie unsere Einrichtung auf keinen Fall betreten. Bitte klären Sie dies unverzüglich mit einem Arzt ab. Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben, dürfen Sie unsere Einrichtung ebenfalls nicht betreten.
   

Terminvereinbarung
Besuche können nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung zu festgelegten Besuchszeiten erfolgen. Anfragen hierzu bitte zu den Öffnungszeiten der Verwaltung Montag bis Freitag von 08:30 bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer:(06222) 934 - 101. Pflegemitarbeitende der Wohnbereiche können leider keine Besuchstermine vergeben.
   

Besuchszeiten
Besuche sind ab 19.05.2020 von Montag bis Freitag zwischen 09:00–11:15 Uhr und 13:45–16:00 Uhr geplant und möglich.
   

Besucheranzahl
Pro Bewohner können max. 1 bis 2 Besucher (Angehörige oder enge Bezugspersonen) zu Besuch kommen.
   

Besuchsdauer
Um nach der langen Zeit der Schließung unseres Pflegeheims nun möglichst vielen Angehörigen in kurzer Zeit einen Besuch zu ermöglichen, ist der Besuch auf 15 Minuten begrenzt. Zwischen den Besuchen ist die Zeit von 15  Minuten für den Wechsel geplant. So ist für ausreichend Abstand gesorgt.
   

Anmeldung / Registrierung / Formular Selbstauskunft
Die Anmeldung erfolgt wie unter Punkt Terminvereinbarung beschrieben. Ihre Besuchszeit wird in einer Tabelle registriert. Das Formular zur Selbstauskunft muss an jedem Besuchstag neu ausgefüllt werden. Dieses liegt am Besuchstag für Sie bereit oder kann bereits hier von Ihnen heruntergeladen und ausgedruckt werden.
   

Hygienemaßnahmen
Es gelten strenge Hygienevorgaben, bitte halten Sie sich strikt daran:

  • Händedesinfektion bei Betreten des Besucherpavillons vor Betreten des Hauses
  • Temperaturmessung erfolgt durch Mitarbeitende des Hauses
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette
  • Verwenden eines Mund-Nasen-Schutzes während des  gesamten Besuches
  • Einhaltung Mindestabstand zu weiteren Personen von 1,5 m
  • Schleimhäute im Gesichtsbereich nicht berühren
       

Mitbringen von Geschenken und sonstigen Gegenständen
Gerne können Sie Ihren Angehörigen etwas mitbringen. Eine direkte Übergabe ist jedoch nicht möglich. Diese erfolgt über Mitarbeitende des Hauses.
   

Besuchsort
Der Besuch findet räumlich getrennt zwischen Cafeteria und Kapelle statt.
   

Besuchsablauf

  • Bitte melden Sie sich in der Verwaltung an, die Klingel befindet sich zwischen den beiden Glastüren. Hier bekommen Sie von einem MA die Temperatur gemessen.
  • Sollte diese über 37,4° sein, so kann der Besuch leider nicht stattfinden.
  • Sobald der Besucher-Pavillon vor der Cafeteria frei ist, desinfizieren Sie sich bitte Ihre Hände (Desinfektionsmittel steht im Pavillon bereit) und füllen die dort ausliegenden Formulare und den Selbstauskunftsbogen aus. Danach wird Ihnen ein Mitarbeitender die Tür zur Cafeteria öffnen und Sie gehen bitte bis zum bereitgestellten Besucherplatz (Tür zur Kapelle). Bitte bleiben Sie hinter der Absperrung.
  • Zwischen den Türen zur Cafeteria und zur Kapelle wurde eine Abtrennwand gezogen. Sichtkontakt und Gespräche zwischen Bewohner und Besucher sind aber gut möglich.
  • Ihr Angehöriger wird von einem Mitarbeitenden in die Kapelle begleitet und bleibt während des Besuches vor Ort. In der Kapelle steht ebenfalls eine Sitzgelegenheit zur Verfügung.
  • Um die 15 Minuten einzuhalten, wird es eine Zeitmessung geben. Bitte halten Sie diese Zeit ein, damit alle Besucher die gleichen Möglichkeiten haben.
  • Nach diesen 15 Minuten bitten wir Sie, das Haus zügig wieder über den Besucherpavillon zu verlassen. Um den in der Öffentlichkeit geltenden Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, bitten wir Sie, sich auch nicht länger vor dem Haus aufzuhalten. Bitte parken Sie nur auf den gekennzeichneten Besucherparkplätzen oder in den Seitenstraßen.
       

Besuche im Bewohnerzimmer sind nur in absoluten Ausnahmefällen möglich, insofern die Einrichtungsleitung dies für sinnvoll und notwendig erachtet.

Den weiteren Anweisungen der Einrichtung ist Folge zu leisten.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis für diese vielen Vorgaben und Einschränkungen.