Kontakt
AGAPLESION HAUS SILBERBERG

Baiertaler Straße 60
69168 Wiesloch

(06222) 934 - 100

(06222) 934 - 105

info@bethanien-silberberg.de

Das AGAPLESION HAUS SILBERBERG in Wiesloch wurde 2008 eröffnet. Geborgenheit und Herzlichkeit bilden den Rahmen für die behagliche Atmosphäre in unserem Haus.

Pflegebedürftige ältere Menschen werden von uns liebevoll und individuell umsorgt. Sie bekommen  genau die Unterstützung, die Sie wünschen, und dazu einen hohen Wohnkomfort.

Das Seniorenheim liegt im Stadtteil Altwiesloch und ist gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Die nächste Bushaltestelle befindet sich nur zwei Gehminuten vom Haus entfernt. Die historische Innenstadt von Wiesloch mit zahlreichen Baudenkmälern, Fußgängerzone, Rathaus, Heimatmuseum und Kulturhaus/Stadtbibliothek erreicht man mit dem Bus in rund zehn Minuten, den Bahnhof Wiesloch-Walldorf (IC, RE und S-Bahn) in knapp 15 Minuten.

Unser Haus

Sitzbereich im Foyer
Sitzbereich im Foyer
Gemeinschaftsraum im Wohnbereich
Gemeinschaftsraum im Wohnbereich

Unsere Angebote

  • Langzeitpflege: 108 Pflegeplätze
  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Spezielle Betreuung von Menschen mit Demenz
      

Ausstattung & Räume

  • 82 Einbett- und 13 Zweibett-Zimmern mit eigenem Bad/WC
  • Wohn- und Aufenthaltsräume, gemütliche Wohnzimmer und großzügige Sitzecken in den Fluren
  • Wohnbereich mit eigener Gartenanlage für hochdemente Bewohner mit erhöhtem Bewegungsdrang
  • Eingangshalle mit Rezeption
  • Veranstaltungsraum
  • Hauskapelle
  • Hauseigene Küche
  • Café
  • Große Gartenanlage mit Teich
  • Friseursalon im Haus

Ansprechpartnerinnen

Ulrike Hitzfeld
Eva Schröder
Katrin Ziefle

 

 
Ulrike Hitzfeld
Heimleitung

 

 
Eva Schröder
Pflegedienstleitung

 

 
Katrin Ziefle
stellv. Pflegedienstleitung

Impressionen

Pflegezimmer
Pflegezimmer
Gemeinsames Wohnzimmer
Gemeinsames Wohnzimmer

Wohnen

Helle, große Pflegezimmer mit Duschbad/WC, Telefon-, Radio- und TV-Anschluss eröffnen Ihnen Raum für Ihre Privatsphäre. Neben der Grundausstattung u. a. mit einem Pflegebett geben Sie Ihrem Zimmer mit den eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken Ihre persönliche Note.

Leben

Bei uns können Sie Ihren Lebensabend abwechslungsreich und niveauvoll genießen. Dafür stehen unsere Aktivierungsangebote und ein interessantes Veranstaltungsprogramm. Wichtig ist uns auch, dass Sie Ihrem persönlichen Tagesrhythmus folgen und ausschlafen können.

Essen und Trinken

Den Mahlzeiten messen wir im Tagesablauf eine wichtige Rolle bei. Diese servieren wir in den Gemeinschaftsräumen oder bei Bedarf im eigenen Zimmer. Beim Speiseplan setzen wir auf Abwechslung und hohe Qualität. Sie können täglich zwischen zwei Menüs auswählen.

Leistungen im Einzeln

  • Pflegerische Versorgung und Betreuung rund um die Uhr für alle Pflegegrade
  • Medizinische Betreuung durch kooperierende niedergelassene Ärzte
  • Vermittlung von Physio- und Ergotherapie sowie logopädischer Behandlung
  • Verpflegung aus unser hauseigenen Küche (Vollkost und Schonkost)
  • Aktivierung durch eigene Fachkräfte, z. B. Malen, Singen und Musizieren, Tanzen, Basteln, Haushaltstätigkeiten, Gedächtnistraining
  • Spaziergänge
  • Jahreszeitliche Feste, u. a. Fasching, Frühlingsfest, Sommerfest, Herbstfest, Adventskaffee, Weihnachtsfeier
  • Gottesdienste und Betreuung durch Seelsorgende

Impressionen

Wandelgang
Wandelgang
Demenzgarten
Demenzgarten

Für ein behütetes Leben

Menschen mit Demenz und erhöhtem Bewegungsdrang betreuen wir in einem beschützenden Wohnbereich mit 17 Bewohnern. Der Wohnbereich hat einen Wandelgang und einen eigenen Gartenbereich – beides wurde ganz auf die Bedürfnisse dieser Senioren ausgerichtet.

Der helle, gemütlich gestaltete Gemeinschaftsraum sorgt für eine behagliche Atmosphäre, tagesstrukturierende Aktivitäten für Sicherheit und Vertrautheit.

Die privaten Pflegezimmer können individuell mit den eigenen Möbeln eingerichtet werden. Bilder, Uhren und andere Erinnerungsstücke sind gerne willkommen. Alle Zimmer verfügen über ein behindertengerechtes Bad mit Dusche und WC.

Zuwendung, Toleranz und Verständnis sind wichtige Bausteine unserer täglichen Arbeit. Für die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz sind unsere Mitarbeiter speziell ausgebildet und nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. So fließen kontinuierlich neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis in unsere Arbeit ein.

Unser Betreuungskonzept

  • Biografiearbeit, um den Menschen in seiner Ganzheit kennen zu lernen
  • Bezugspflege, um die Beziehung zwischen dem betreuten Menschen und dem betreuenden Pflegepersonal zu stärken
  • Regelmäßige systematische Erfassung des Wohlbefindens der Bewohner
  • Einbeziehung von Familienangehörigen und Freunden in die Pflege und Betreuung
  • Tagesstrukturierende Angebote, um dem Bewohner einen Rahmen und Halt zu geben
  • Besondere Kommunikationsformen, z. B. Validation
  • Bewegung und Mobilität
  • Angebote von Tätigkeiten des täglichen Lebens, wie z. B. Backen, Kochen, Wäsche legen, Gartenpflege
  • dem Ernährungsbedarf angepasste Kost und den Essgewohnheiten entsprechend unterschiedliche Gerichte

Kapelle

Kapelle

Seelsorge

Die seelsorgerische Begleitung unserer Bewohner ist uns sehr wichtig.

Unsere hauseigene Kapelle ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Regelmäßig finden hier Andachten und Gottesdienste statt.

  • Andacht: Dienstag, 10:00 Uhr
  • Ev. und kath. Gottesdienste zweimal im Monat im Wechsel

Unsere Seelsorger sind in guten wie in schweren Zeiten für Sie da. Regelmäßige Gesprächskreise bieten Gelegenheit, Gemeinschaft zu erleben, miteinander zu singen und zu beten oder einfach nur Stille zu erfahren.

Unsere Seelsorger

Sabine Rappe
Hans-Rudolf Münz

  

Sabine Rappe

Seelsorgerin



Hans-Rudolf Münz

Seelsorger

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Der Bahnhof Wiesloch-Walldorf liegt an den Strecken Heidelberg–Karlsruhe (IC) und Heidelberg–Stuttgart (RE) und ist in das S-Bahn-Netz Rhein-Neckar integriert: halbstündige Verbindungen mit der S3 nach Heidelberg bzw. Karlsruhe und der S4 nach Mannheim/Ludwigshafen bzw. Bruchsal
  • weiter mit Stadtbus 707 Richtung Schatthausen (im 30-Minuten-Takt) bis Haltestelle Baiertaler Straße, noch 70 m (1 min.) zum Haus Silberberg

Anfahrt mit dem Pkw

  • von Heilbronn bzw. Mannheim über die A6 bis Ausfahrt Nr. 32 Wiesloch/Rauenberg, auf B39 Richtung Wiesloch bis Ausfahrt Wiesloch-Zentrum, rechts über Südtangente, Meßplatzstraße, mündet in Ringstraße, hier rechts abbiegen auf Baiertaler Straße
  • von Heidelberg bzw. Karlsruhe über die A5 bis Ausfahrt Nr. 39 Walldorf-Wiesloch, auf B39 Richtung Sinsheim bis Ausfahrt Wiesloch-Zentrum, rechts auf Südtangente, weiter über Meßplatzstraße, mündet in Ringstraße, hier rechts abbiegen auf Baiertaler Straße
      
Veranstaltungen
Information

Hausflyer

Vorvertragliche Informationen

Entgeltsätze

Unterlagen für den Einzug

Qualität

Ihre Meinung ist uns wichtig

MDK Transparenz­bericht

Unser Pflegeleitbild

EinsA-Qualitäts­versprechen